Wir bilden aus!
06.09
2016

Umzugskartons richtig packen

Die meisten Schäden beim Umzug entstehen, wenn Umzugskartons nicht fachgerecht gepackt werden. Damit Ihr Hab und Gut unbeschadet ankommt und Sie bestens vorbereitet sind, haben wir für Sie alles Wissenswerte zusammengefasst.

Wie viele Umzugskartons brauche ich?

Rechnen Sie für jeden Quadratmeter Wohnfläche eine Umzugskiste ein. Mit dieser Zahl lässt sich grob kalkulieren, wie viele Kartons Sie benötigen werden. Zusätzlich können Sie ungefähr abschätzen wie viele Umzugstransporter erforderlich sind. Beratend steht Ihnen immer auch Ihr Umzugsfachbetrieb zur Seite. Jedes professionelle Umzugsunternehmen bietet eine kostenlose Besichtigung unverbindlich an und kann den Bedarf an Kartons viel besser für Sie abschätzen.

Gibt es bei der Qualität von Umzugskartons Unterschiede?

Grundsätzlich spricht nichts gegen Umzugskartons, die Sie in jedem Baumarkt oder im Internet in verschiedenen Größen kaufen können. Allerdings gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede. Von günstigen Angeboten im Netz raten wir Ihnen ab, denn viele entsprechen nicht dem Qualitätsstandard. Achten Sie darauf, dass die Kartons aus zweilagiger Wellpappe sind und einen stabilen doppelten Boden aufweisen. Für besonders schweres Transportgut, Kleidung und Ordner existieren Kartons in Sonderformaten und -größen.

Dennoch gilt zu beachten: verschiedene Kartongrößen können das effiziente Beladen in den Umzugstransporter erschweren. Deswegen empfiehlt sich beim Neukauf auf einheitliche Kartongrößen zu achten.

Sollten Sie von Ihrem letzten Umzug noch Kartons besitzen oder sich gebrauchte ausleihen, prüfen Sie diese auf die Beständigkeit. Vor allem Kisten, die eine Zeit lang im Keller standen und unter Umständen Feuchtigkeit ausgesetzt waren, sollten besonders im Hinblick auf die Tragfähigkeit untersucht werden.

Im Idealfall leihen Sie sich die Umzugskartons von dem Umzugsunternehmen, welches Sie beauftragt haben. Eine bestimmte Anzahl an Kartons ist in der Regel im Angebotspreis enthalten bzw. wird extra ausgewiesen. Die Abrechnung erfolgt je nach Verbrauch.

Des Weiteren profitieren Sie von den einheitlichen Größen, die sich optimal stapelbar im LKW verstauen lassen sowie der umweltfreundlichen Kartonagen-Qualität, die auf die mehrfache Nutzung und schweren Transporte ausgelegt sind. Nach Ihrem Umzug können Sie die Kisten bequem - beispielsweise bei uns zu Ihrem Wunschtermin - wieder zurückgeben.

Wann und was packe ich zuerst in die Umzugskartons?

Wenn Sie den Umzugstermin bereits wissen, fangen Sie am besten mit der Ausräumung Ihres Kellers und Speichers an. Je nach Größe Ihres Zuhauses beginnen Sie 3 bis 2 Monate vor Ihrem Umzug mit diesen Abstellräumen.

Nehmen Sie sich die Zeit zum Ausmisten, Wegwerfen und Sortieren. Gerade ein Umzug ist der ideale Zeitpunkt, um sich von Altlasten zu befreien. Je weniger Sie mitnehmen, desto schneller verläuft der Umzug. Planen Sie die Besuche zum Wertstoffhof und gegebenenfalls die Verkäufe auf dem Flohmarkt mit ein - Sie werden garantiert Sachen finden, die sie nicht mehr benötigen oder die im neuen Heim kein Platz mehr haben.

Wenn Sie Ihren Keller und Dachboden ausgeräumt und alles verpackt haben, beginnen Sie je nach Jahreszeit Kleidung, Schuhe und ähnliche Sachen (z.B. Winterdecken) in Kisten zu verstauen, die Sie saisonal nicht brauchen. Anschließend widmen Sie sich Wohnaccessoires, wertvollen Gegenständen, Küchenutensilien und Ihren Bücherregalen. Ziel sollte es sein, dass Sie eine Woche vor Ihrem Umzug alles, was sie in der letzten Woche nicht zwingend benötigen, eingepackt haben.

Vergessen Sie dabei nicht alle Umzugskartons nach Inhalt und Zielort (Raum im neuen Zuhause) zu beschriften.

Wenn Sie ein Umzugsunternehmen beauftragt haben, dann lassen Sie sich von den Fachkräften  helfen. Gerade wenn sie teures Porzellan oder andere Gegenstände besitzen, die einen unschätzbaren Wert für Sie haben, sollten Sie diese nicht selbst, sondern professionell einpacken lassen. Zugute kommt Ihnen auch, dass der Spediteur für das transportierte Gut, welches er selbst ein- und auspackt haftet. Alle Kartons die sie eigenständig packen unterliegen einem Haftungsausschluss.

Ein offensichtlicher Umzugsschaden, beispielsweise der Umzugshelfer stolpert mit Ihrem Umzugskarton, wird selbstverständlich vom Umzugsunternehmen erstattet.

Wie packe ich richtig ein?

Umzugskartons sollten - zumindest mit schwerem Material - nicht bis zum Rand gefüllt werden. Die Umzugskisten sollten nicht mehr als 20 kg wiegen, damit Sie noch gut zu tragen sind. Verteilen Sie schwere Gegenstände wie beispielsweise Bücher lieber auf zwei Kartons und füllen Sie diese dann mit leichtem Material wie Textilien aus. Grundsätzlich gilt für die Stabilität: schwere Last unten und leichtes Material nach oben. Bei uns im Bayern sagen wir gern: „Nicht den Maßkrug auf’s Sektglas stellen“ ;-)

Verwenden Sie Füllmaterial, damit die Gegenstände im Karton nicht aneinander stoßen. Weiches Material wie Socken, Handtücher, Kissenbezüge eigen sich hierbei besonders gut. Wenn Sie Zeitungspapier zum einpacken oder füllen verwenden beachten Sie, dass die Druckerschwärze giftig ist und abfärben kann. Verpacktes Geschirr in Zeitungspapier sollten Sie anschließend spülen. Als Verpackungsmaterial bietet sich ebenfalls Luftpolsterfolie oder Packpapier an, die Sie im Baumarkt kaufen können. Auch hier empfehlen wir Ihnen diese Materialien bei Ihrem Umzugsspediteur zu erwerben, da diese dort wesentlich günstiger sind.

Porzellan, Glas und andere zerbrechliche Gegenstände sollten immer senkrecht in Kartons gestellt werden, dicht aneinandergereiht und einzeln in Packpapier verpackt werden. Achten Sie beim Befüllen der Kartons darauf, dass die Grifflöcher zum tragen frei sind, damit die Kisten leicht transportiert werden können.

Was ist ein Notfall-Karton?

Wenn Sie einen großen Haushalt besitzen und viele Umzugskartons benötigen, dann lohnt sich ein Notfall-Umzugskarton. Für die Tage nach ihrem Umzug packen Sie einen oder mehrere Kisten, in denen sich alle lebensnotwendigen Dinge wie Baby- oder Tiernahrung, Medikamente oder Waschzeug befinden. Diese sollte zuletzt in den Umzugstransporter gestellt werden, damit sie vor Ort sofort griffbereit sind.

Wenn Sie unsere Ratschläge beherzigen, sind Sie bestens für Ihren Umzug vorbereitet. Um alles andere kümmern wir uns gerne.

Wir wünschen viel Freude beim effizienten einpacken!
Ihr Team von den kräftigen Männern


München: 089 - 89 22 09 20 Augsburg: 0821 - 31 96 266 Fürstenfeldbruck: 08141 - 53 04 99 Jesenwang: 08146 - 92 810
Name:
E-Mail-Adresse:
Telefon:
Nachricht:
Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbedingungen zu.
abschicken